Förderverein Leichtathletik Niddatal e.V.

 

Ehrung erfolgreicher Leichtathleten des TV Assenheim

 

Am 1. September fand die Sportlerehrung der Leichtathleten des TV Assenheim durch den Förderverein Leichtathletik Niddatal e.V. statt. Die 1. Vorsitzende des Fördervereins Stefanie Macker zeigte sich erfreut, dass die Ehrung der Sportler im Rahmen des Sommerfestes des TV Assenheim vor einem großen Publikum stattfand.

Mit den beiden Leichtathletinnen Leonie Heuser und Michelle Macker konnten zwei Jugendliche gewonnen werden, die beim Hessischen Leichtathletik Verband in Frankfurt die C-Trainer Leistungssport-Lizenz erworben haben. Nach 130 Lerneinheiten, die über 3 Monate an Wochenenden in Frankfurt absolviert wurden, musste eine praktische Prüfung (Lehrprobe) sowie eine mündliche Prüfung (theoretische Grundlagen) zur Aushändigung der Lizenz bestanden werden. Die 1.Vorsitzende bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei den beiden Jugendlichen für ihr Engagement.

Trainerin Christine Gierich nahm die Ehrung für die Sportler der Kinderleichtathletik vor. Für die erfolgreiche Teilnahme an KiLa-Wettbewerben in 2018 und 2019 wurden mit einer Medaille geehrt:

Mara Sophie Fleischer, Sophia Schwinghammer, Amelie Schleicher, Greta v. Richthofen, Luna Stoye, Carla Schroth, Lea Koblenz, Greta Thieme, Leonie und Sophie Raab, Lotta Cöster, Johanna Becht, Thea Stütz, Lisa Sophie Geisel, Leonie Wenglorz, Selin Cisak, Janis Gundrum, Hagen Wolf, Kalle Wicke, Pascal Kubon, Elias Tascher und Leon Trappe.

Trainer Andreas Ulbrich nahm die Ehrung der weiteren Leichtathleten vor. Stellvertretend für alle Trainer hob er nochmals die hervorragenden Ergebnisse und Platzierungen hervor. Im vergangenen Jahr 2018 sowie im ersten Halbjahr 2019 wurden wieder unzählige Podestplätze bei Kreis-, Regional-, Hessen- und Süddeutschen Meisterschaften belegt.  

Zudem konnten viele persönliche Bestleistungen aufgestellt und so manch alter Kreis- bzw. Regionalrekord durch die Leichtathleten des TV Assenheim eingestellt werden.  

Mit Jan Dillemuth wurde der beste Leichtathlet der Saison 2018/2019 geehrt. 5x Kreismeister, 2x Regionalmeister und 5x Hessenmeister, dazu noch weitere 2. und 3. Plätze bei den Hessischen-, Regional- und Süddeutschen Meisterschaften. Höhepunkt waren die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen. Hier belegte Jan mit neuer Bestzeit von 1:59,70min einen hervorragenden 5. Platz über 800m.

Geehrt wurden:
Michelle Macker, Nina Hütter, Lea Schmidt, Anika Hütter, Hannah Pöschko, Hannah Geisel, Paula Claussen, Velaya Cansiz, Sophie Roth, Angelina Schleicher, Nele Langer, Lena Pöschko, Hannah Jantzen, Mathilda Richter, Tobias Trupp, Gino Hendrich, Fynn Hallmann, Jan Dillemuth, Arne Vetter, Ole Schmidt und Nils Dillemuth.

Leider hat sich an den Trainingsbedingungen auf dem Sportplatz in Assenheim nichts geändert. Die Aschebahn ist in einem jämmerlichen Zustand, die Weitsprunganlage bzw. der Anlauf müsste erneuert werden. Der Förderverein würde sich sehr wünschen, dass hier endlich etwas unternommen und die Bedingungen für über 70 Kinder und Jugendliche in der Leichtathletik verbessert würden.

 


www.la-assenheim.de