Förderverein Leichtathletik Niddatal e.V.

Grillfest mit Sportlerehrung beim

Förderverein Leichtathletik Niddatal e.V.

 

Nach den Sommerferien hatte der Förderverein Leichtathletik Niddatal e.V. die Leichtathleten des TV Assenheim, mit ihren Familien, zum Grillfest eingeladen. Bei bestem Sommerwetter konnten sehr viele Sportler begrüßt werden. Auch der 1. Vorsitzende des TV Assenheim, Günter Böhm, folgte der Einladung zum Grillfest.

 Die traditionell stattfindende Sportlerehrung zu Beginn des Jahres musste aus terminlichen Gründen verschoben werden. Dies sollte aber kein Grund sein, die hervorragenden Leistungen in 2017 zu ehren. Aus diesem Grund wurde die Sportlerehrung im Rahmen des Grillfestes vorgenommen.

 Die 1. Vorsitzende des Fördervereins Stefanie Macker begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für die zahlreichen Spenden für das Salat- und Kuchenbuffet.

Ein großer Dank galt den Trainern Christine Gierich, Nuran Kalden, Ingo Hahn, Ingo Heuser, Christian Hütter, Torsten Trupp und Andreas Ulbrich für ihr Engagement.

Die Trainingsbedingungen am Sportplatz in Assenheim sind alles andere als optimal, da die Aschebahn sowie Weitsprunganlage in einem desolaten Zustand sind.

Mit den Leichtathletinnen Nina Hütter und Leonie Heuser konnten zwei Jugendliche gewonnen werden, die in der Kinderleichtathletik das Training als Helfer mit unterstützen. Stefanie Macker bedankte sich bei den beiden mit einem Kinogutschein für ihre Unterstützung.

 

Trainer Andreas Ulbrich, der stellvertretend für alle Trainer sprach, hob nochmals die hervorragenden Ergebnisse und Platzierungen hervor. So war 2017 das erfolgreichste Jahr der Leichtathleten vom  TV Assenheim. Die Erfolge begannen bereits mit den Hallenmeisterschaften im Januar und wurden auch in der Freiluftsaison fortgesetzt. So konnten die Leichtathleten für folgende Erfolge geehrt werden:

Kreismeisterschaften:

23 x 1. Platz, 13 x 2. Platz und 10 x 3. Platz

Regionalmeisterschaften:

7 x 1. Platz und 2 x 3. Platz

Hessische Meisterschaften:

4 x 1. Platz, 7 x 2. Platz und 2 x 3. Platz

Auch konnten Kreisrekorde eingestellt und Top-3 Platzierungen in der hessischen Bestenliste besetzt werden. Wenn es auch nicht immer für das Treppchen reichte, so wurden doch viele persönliche Bestleistungen eingestellt.

 


www.la-assenheim.de